Watteschaf

Das brauchst du alles.

Du benötigst:

  • Karton
  • Watte
  • Klebstoff

Außerdem:

  • Vorlage
  • Bleistift
  • Schere
  • Schwarzen Filzstift

 

So wird's gemacht:

Drucke dir zuerst die Vorlage aus und schneide die Teile aus.

Anschließend übertrage die Vorlagenteile mit dem Bleistift auf den Karton und schneide diese ebenfalls aus. Du brauchst sowohl den Körper als auch das Ohr je zwei Mal.

 

Die zwei Schafhälften werden zusammen geklebt. Nur das untere Ende der Beine darf nicht verklebt werden.

Tipp: Wenn du den unteren Teil der Beine vor dem Zusammenkleben ein wenig umknickst (siehe Bild), siehst du genau, bis wohin der Klebstoff aufgetragen werden kann.

 

Ist der Klebstoff fest geworden, biege die unteren Enden der Beine jeweils nach außen, damit dein Schaf stehen kann.

Die Ohren musst du an der Faltelinie umklappen und mit der Faltlasche an den Kopf des Schafes kleben.

 

Als nächsten Schritt bekommt das Schaf sein Fell.

Bestreiche den Körper des Schafes (ohne den Kopf und die Beine) mit Klebstoff und klebe die Watte auf den Körper.

 

Tipp: Beklebe zuerst nur den vorderen Teil des Körpers und anschließend den hinteren auf einer Seite.

Erst wenn die Watte auf der einen Seite gut klebt, arbeite auf die gleiche Weise auf der anderen Seite des Schafes.

 

Zum Schluss kannst du das Gesicht des Schafes mit schwarzem Filzstift aufmalen.

Das Schaf ist wirklich eine rasche und recht einfache Bastelarbeit. Außerdem ist es eine sehr hübsche Osterdekoration.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Fertig!