Becherkresse

Das brauchst du alles.
Fertig!

Du benötigst:

  • einen Plastikbecher (zB vom Jogurt)
  • Kressesamen
  • etwas Watte
  • Schere
  • Pinsel und Lackfarbe
Arbeitsschritte 1 und 2
Arbeitsschritte 1 und 2

 

 

So wird's gemacht:

Zuerst bemalst du die Außenseite des Plastikbechers mit Farben deiner Wahl. Lass deiner Fantasie freien Lauf.

Der Becher muss jetzt gut trocknen.

Arbeitsschritte 3 bis 5
Arbeitsschritte 3 bis 5
Arbeitsschritte 3 bis 5

 

 

Dann schneidest du rundherum schmale Streifen (ca. 1 bis 1,5 cm breit) in den Becher.

Achtung! Die Streifen müssen aber etwa 2 bis 3 cm vom Becherboden entfernt sein.

Arbeitsschritte 6 bis 8
Arbeitsschritte 6 bis 8
Arbeitsschritte 6 bis 8

 

Nimm den ersten Streifen. Biege ihn zu dir und stecke das Ende links zwischen den Schlitz der nächsten beiden Streifen. Es entsteht eine Schlaufe. Der dicke Becherrand verhindert dass sich der Streifen aushängt.

Danach biegst du den nächsten (linken) Streifen wieder zu dir bis du ihn in den danebenliegenden freien Schlitz stecken kannst.

Das wiederholst du reihum.

Arbeitsschritte 9 bis 11
Arbeitsschritte 9 bis 11
Arbeitsschritte 9 bis 11

 

 

Beim letzten Streifen ist das einfädeln etwas schwierig. Du musst ihn unterhalb der schon vorhandenen Schlaufe einhängen.

Der Becher sieht jetzt so aus, als wäre sein Rand geflochten.

Arbeitsschritte 12 bis 14
Arbeitsschritte 12 bis 14
Arbeitsschritte 12 bis 14

 

 

Anschließend nimmst du etwas Watte und legst sie auf den Boden des Bechers.

Streue vorsichtig die Samen der Kresse auf die Watte.

Zuletzt feuchte die Watte etwas an und stelle den Becher auf das Fensterbrett.

Beobachtung
Beobachtung
Beobachtung

 

 

 

Du kannst ihr jetzt jeden Tag beim Wachsen zusehen. Vergiss nicht darauf die Watte feucht (aber nicht nass zu halten).

 

 

Schon nach wenigen Tagen kannst du die Kresse ernten. Schneide sie einfach ab und lege sie zB auf ein Butterbrot.

Guten Appetit!

Fertig!