Kleine Trommel

Das brauchst du alles.

 

Du benötigst für die Trommel:

  • ein leeres Glas, dass nicht mehr gebraucht wird
  • einen Luftballon
  • Isolierband
  • Schere

und für den Schlägel:

  • einen Holzspieß
  • eine große Holzperle
Arbeitsschritt 1

 

 

So wird's gemacht:

Zuerst bläst du den Luftballon groß auf und lässt die Luft wieder raus. Dadurch wird der Gummi elastischer.

Schneide den unteren Teil des Ballons ab.

Arbeitsschritt 2

 

 

 

Jetzt musst du ihn vorsichtig mit deinen Fingern dehnen.

Arbeitsschritt 3

 

 

Streife ihn über das Glas. Das braucht etwas Geduld. Bitte jemanden dir zu helfen, wenn es dir nicht gelingt.

Ziehe den Luftballon an den Seiten des Glases entlang bis er straff gespannt ist.

Arbeitsschritt 4

 

 

 

Als nächstes klebst du den Luftballonrand mit dem Isolierband rundherum am Glasrand fest.

Die Trommel ist nun fertig.

Arbeitsschritt 5

 


Für den Schlägel steckst du die große Perle auf den Holzspieß.

Wenn das Loch der Perle zu groß ist, wickelst du das Isolierband einige Male um das Ende des Holzspießes.

Arbeitsschritt 6

 

 

 

Zuletzt steckst du die Perle auf den Spieß.


Fertig!

 

Fertig ist dein Musikinstrument.

Wie funktioniert das?

Der aufgespannte Luftballon wirkt als Membran, die durch den Schlägel oder durch Trommeln mit den Fingerkuppen in Schwingung versetzt wird. Diese Schwingung überträgt sich auf die Luft im Inneren des Glases und erzeugt so einen Ton. Trommeln in verschiedenen Formen gibt es auf der ganzen Welt, sie gehören zu den ältesten Musikinstrumenten.