Luftdruck

Das brauchst du alles.

Du benötigst:

  • ein kleines Glas
  • Wasser
  • einen kleinen Zettel (oder Bierdeckel)
  • Plastikdeckel
  • ev. eine große Schüssel
Arbeitsschritt 1

 

So wird's gemacht:

Dieses Experiment kannst du auch im Freien oder über der Badewanne machen.

Zuerst füllst du das kleine Glas mit Wasser. Danach lege das Papier darauf.

Das Papier hält.

 

Halte das Papier fest und drehe das Glas auf den Kopf. Du kannst jetzt das Papier auslassen.

Das Papier fällt nicht herunter und das Wasser bleibt im Glas.

Wie funktioniert das?

Zwischen Innenraum und Außenraum des Glases besteht ein Druckgleichgewicht. Das Wasser läuft also nicht aus, weil der Luftdruck von außen das Papier gegen das Glas drückt und es so dicht hält. Wäre der Luftdruck außen niedriger, würde das Wasser ausfließen.

Der Deckel fällt nicht herrunter.

 

weitere Möglichkeit:

Du kannst statt Papier auch einen Plastikdeckel benutzen.
Achte darauf, dass das der Deckel nicht verbogen ist und das Glas einen glatten Rand hat.

Versuche das Glas zu drehen, ohne das Papier oder den Deckel festzuhalten.