Milchpulverherstellung

Dazu musst du mit einer Elektro-Kochplatte oder der Flamme eines Gasherdes arbeiten. Damit kein Missgeschick passiert, bitte einen Erwachsenen um Hilfe!

Werkzeuge

Du brauchst:

Werkzeuge:

  • einen Topf
  • einen Herd
  • einen Mörser (Stößel mit einer Reibeschale)
  • ein Glas
  • einen Löffel
Materialien

Materialien:

  • ungefähr ¼ l Milch
  • etwas Wasser
Milch in den Topf

Versuchsablauf

 

 

Gieße etwas Milch in den Topf. Der Topfboden sollte bedeckt sein.

Herd in Betrieb nehmen

 

 

Schalte die Kochplatte ein oder zünde das Gas des Herdes an und stelle den Topf auf die Kochplatte/Flamme.

Die Milch kocht.

 

 

Warte, bis die Milch kocht. Sie schäumt dabei und bildet Blasen. Beobachte sie ab diesem Zeitpunkt genau, damit sie nicht anbrennt.

Das Wasser beginnt zu verdampfen.

 

 

Zuerst bilden sich etwas dickere, weiße Fäden im Milchschaum. Das ist das erste Zeichen, dass das Wasser in der Milch langsam verdampft.

Klümpchenbildung

 

 

Als nächstes bilden sich Klümpchen, die je nach Verdampfungsgrad immer größer werden.

Flocken an der Wand des Topfes

 

 

An der Wand des Topfes setzen sich weiße Flocken ab. Jetzt musst du schon sehr gut aufpassen. Das meiste Wasser ist schon verdampft. Stelle die Hitze der Flamme/Herdplatte kleiner.

Das Wasser ist verampft.

 

 

 

Wenn sich ein großer, dicker Klumpen gebildet hat, nimm den Topf vom Herd.

Löse die Masse aus dem Topf.

 

 

Löse mit Hilfe eines Löffels die weißen Flocken und den Klumpen aus dem Topf und gibt die Masse in den Mörser.

Zerstoße die groben Bröckchen.

 

 

Lass alles etwa eine Stunde stehen.

Zerstoße dann die Masse zu feinem Pulver.

Milchpulver

 

Und dann?

 

Dann machen wir wieder Milch daraus.

Sie heißt jetzt Trockenmilch!

Eine Kostprobe gefällig?

 

 

Gibt das Pulver in ein Glas, etwas Wasser dazu.

Gut umrühren.

Koste deine Trockenmilch!