Rohes Ei schälen

fghfgh
Es ist geschält.
Arbeitsschritt 1
Arbeitsschritt 2
Arbeitsschritt 3
Arbeitsschritt 4
Arbeitsschritt 5
Es ist geschält.
Eihaut

Du benötigst:

  • ein rohes Ei
  • Essig
  • Gefäß (zB Schüssel oder Glas)
  • großen Löffel

So wird's gemacht:

Zuerst füllst du Essig in das Gefäß.

Arbeitsschritt 2 und 3
Arbeitsschritt 2 und 3

 

 

Dann legst du vorsichtig das Ei mit einem großen Löffel in das Gefäß.

Es muss jetzt längere Zeit - mehrere Stunden oder über Nacht - darin liegen bleiben.

Arbeitsschritt 4

 

 

 

Schon nach einiger Zeit bilden sich kleine Bläschen auf der Eischale.

Arbeitsschritt 5 und geschältes Ei
Arbeitsschritt 5 und geschältes Ei

 

Nach einigen Stunden hat sich die Eischale aufgelöst. Hebe nun das Ei vorsichtig mit dem großen Löffel aus dem Essig heraus. Bevor du es in die Finger nimmst, solltest du es vorsichtig abwaschen.

Das Ei ist ganz glibberig!

Wie funktioniert das?

Der Essig löst nach und nach die Kalkschale des Eies auf. Das rohe Ei wird nur noch von der Eihaut, die elastisch ist, zusammengehalten.

Eihaut