Der Film

Wusstest du schon, dass ...

  • es anfangs nur Stummfilme in schwarz-weiß gab?
  • sich die Bilder im Film nicht wirklich bewegen?
  • erst Ende der 1920-er Jahre Tonfilme und weitere 10 Jahre später Farbfilme gezeigt wurden?

Die Gebrüder Lumière führten 1895 in Paris ihren ersten Film vor. Die Menschen erschraken, als sie einen Zug auf sich losfahren sahen. So echt wirkten die bewegten Bilder auf sie!

Eine Filmkamera funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie der Fotoapparat. Jedoch werden viele Bilder hintereinander aufgenommen. Beim Abspielen des Films entsteht durch die rasche Abfolge der Bilder der Eindruck einer flüssigen Bewegung. Vielleicht kennst du das vom Daumenkino.

Jugendliche beim Filmdreh

Mehr zum Thema: