Die Feueruhr

Wusstest du schon, dass …

  • nicht nur Öluhren und Kerzenuhren die Zeit angezeigt haben? Auch mit Knoten in regelmäßigen Abständen versehene Seile, die mit Öl getränkt waren und angezündet wurden, gab es in China als Feueruhren.
  • der englische König Alfred sich seine Zeit nach 6 Kerzen, von denen jede 4 Stunden brannte, einteilte? 8 Stunden (2 Kerzen) regierte er, 8 Stunden studierte, aß und schlief er. 8 Stunden betete er.
  • sie zu den Elementaruhren gehört?  Die 4 Elemente heißen Feuer, Luft, Erde und Wasser.

In China legte man ein brennendes Räucherstäbchen, an dem Metallkugeln hingen, über eine Schale aus Metall. Wenn das Stäbchen verbrannte, fielen die Kugeln gut hörbar in die Schale – es was Zeit für …

Das Räucherstäbchen, das eine Stunde brennt gibt es noch heute. Allerdings als Duftuhr – es wechselt nach 30 Minuten den Duft. Genannt wird es "Indische Duftuhr".

Kerzenuhr: An der Skala kann man die Anzahl der vergangenen Stunden ablesen.

Mehr zum Thema: