Das Hühnerei

Wusstest du schon, dass …

  • die Schale des Hühnereis weniger als
    1/2 mm
    dick ist?
  • manchmal Eier ohne Schale gelegt werden? Man nennt sie Windeier.
  • Eier früher Bestandteil des Mörtels (= Baustoff) waren?

Eine Henne kann jeden Tag höchstens ein Ei legen, weil dessen Entwicklung 24 Stunden dauert – das können bis zu 300 Stück in einem Jahr sein.

Weil manche Hennen in ein leeres Nest keine Eier legen, wird ein Trick angewendet. Ein Gipsei, "Oagugg'n" genannt, wird ins Nest geschwindelt und schon werden frische Eier dazu gelegt. Solche "Gipseier" können auch aus Ton oder Kunststoff sein.

Eier mit 2 Dottern entstehen, wenn 2 Dotter im Eierstock der Henne gleichzeitig reif werden und nach dem Eisprung in den Eileiter wandern. Gemeinsam werden sie mit der Kalkschale überzogen.

Eier ohne Schale entstehen oft durch Kalkmangel der Henne.
Eier ohne Schale entstehen oft durch Kalkmangel der Henne.