Das Antike Griechenland

Wusstest du schon, dass ...

  • Marathon ein Ort in Griechenland ist? Eine Geschichte behauptet, dass ein Bote von dort bis nach Athen gelaufen ist, um den Sieg in einer wichtigen Schlacht zu melden. Das waren fast 40 km.
  •  vor dem österreichischen Parlament die Statue einer griechischen Göttin steht? Pallas Athene war im antiken Griechenland die Göttin der Weisheit.
  • die Römer die griechischen Götter übernommen haben und der griechische Göttervater Zeus bei ihnen Jupiter hieß?

Erst die Römer gaben den Griechen ihren Namen. Davor benannten sich die Menschen nach ihrem Geburtsort. Athen war die erste Demokratie (= Herrschaft des Volkes). Heute dürfen in vielen Ländern alle BürgerInnen zur Wahl gehen, damals durften nur wenige Männer bestimmen, was passieren sollte.

Die Griechen hatten schon herausragende Kenntnisse auf vielen Gebieten: zum Beispiel hatte der berühmte Palast von Knossos (auf Kreta) bereits ein Wasserleitungssystem und wurde mehrere Stockwerke hoch gebaut. In der Schule wird in Mathematik der Satz von Pythagoras unterrichtet, mit dem die Fläche von bestimmten Dreiecken berechnet wird.

Wegen der starken Luftverschmutzung in Athen müssen sogar die Ruinen auf der Akropolis "renoviert" werden.