Die Badebekleidung

Wusstest du schon, dass ...

  • es früher eigene Badeanstalten für Frauen und Männer gab?
  • vor 200 Jahren Frauen mit Beinkleidern, eine frühere Form der Unterhose, Leibchen und Strümpfen badeten?
  • als Frauen vor 100 Jahren endlich Schwimmtrikots aus Wolle tragen durften, dieses Trikot, wenn es nass wurde, ungefähr 4 kg wog?

Heute besteht Badebekleidung für Frauen und Männer aus Stoffen, die sich kaum mit Wasser voll saugen und schnell trocknen. Auch das Tragen von Unterwäsche unter der Badebekleidung ist nicht mehr erforderlich.

Das Tragen einer Badekappe erfüllt bei Frauen den Zweck die Haare trocken zu halten und damit die Frisur nicht zu zerstören. Männliche Badekappenträger sind zumeist Profischwimmer - sie nutzen damit bei Wettkämpfen den geringeren Wasserwiderstand aus.

Schon im antiken Rom gab es "Badekleidung"