Geschichte des Brotes

Wusstest du schon, dass ...

  • früher die Körner wilder Süßgräser einfach im Ganzen gegessen wurden? Aber die harten Körner konnten nicht verdaut werden.
  • später die Körner zwischen zwei Steinen zermahlen und mit Wasser zu einem Brei vermengt wurden? Dieser Brei war zwar nahrhaft, hat aber nicht besonders gut geschmeckt.
  • das Brotbacken, wie wir es heute kennen, den Ägyptern zu verdanken ist?

In Ägypten wurde wahrscheinlich durch Zufall der Sauerteig entdeckt. Aber auch die ersten Mühlen für feineres Mehl und der Backofen machten schon vor 2000 Jahren Brot zum Hauptnahrungsmittel.

Mit Getreide wurde auch bezahlt. Es war nicht nur Tauschmittel. Römische Soldaten wurden mit Getreide bezahlt. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts wurde in Österreich ein Teil der Abgaben unfreier Bauern in Form von Getreide erbracht.

Backofen im Mittelalter