Die sieben Weltwunder der Antike

Wusstest du schon, dass ...

  • die hängenden Gärten von Babylon zu den großen Rätseln der Menschheit zählen? Angeblich hat sie der neubabylonische König Nebukadnezar II. für deine Geliebte Semiramis gebaut.
  • der Koloss von Rhodos eine Bronzestatue des Sonnengottes Helios mit einer Höhe zwischen 32 und 36 Metern war?
  • die Pyramiden von Gizeh zwischen 2630 und 2500 v. Chr. (also vor Christus) entstanden sind und das einzige erhaltene Bauwerk der klassischen Weltwunder ist?

Die Zahl "sieben" galt in der Antike als vollkommen. Doch die meisten Weltwunder von damals wurden durch Kriege zerstört.

Da es wenige Darstellungen der alten Weltwunder gibt, können wir uns nur aufgrund von Beschreibungen vorstellen, wie sie ausgesehen haben ...

Mausoleum von Halikarnassos