Mutter Teresa

Wusstest du schon, dass ...

  • sie aufgrund der großen Armut auch öfters an der Existenz Gottes zweifelte?
  • sie von einer Zeitschrift den Beinamen "Heilige der Gosse" erhielt?

Am 17. Oktober 1979 gab das Nobelpreiskomitee bekannt, dass die Ordensschwester Mutter Teresa den Friedensnobelpreis bekommen sollte. Die katholische Nonne war Gründerin des Ordens "Missionarinnen der Nächstenliebe" und wirkte in den Slums von Kalkutta.

Schon im Alter von 12 Jahren entschied sie sich für das Leben als Nonne. So kam sie als Schwester nach Indien. Dort arbeitete sie zuerst als Lehrerin und wurde bald Schuldirektorin. Sie war entsetzt über die Armut und die Lebensbedingungen, die in Indien herrschten.

1985 hat US-Präsident Ronald Reagan Mutter Teresa den Orden "Medal of Freedom" verliehen.

Mehr zum Thema: