Der Entenvogel

Wusstest du schon, dass ...

  • es unter den Enten wunderschön gefärbte Arten gibt, wie zB die Mandarinen- oder die Brautente?
  • der "Schwanz" einer Ente "Bürzel" genannt wird und die männliche Ente "Erpel" heißt?
  • das Gefieder der weiblichen Enten meist grau oder braun ist, während die Erpel sehr farbenfroh gefärbt sind?

Die Familie der Entenvögel ist riesengroß. Zu ihr gehören Enten und Gänse, genauso wie Schwäne. Mit insgesamt 150 verschiedenen Arten bildet sie die größte Familie im Vogelreich.

Entenvögel haben ein Federkleid aus Tausenden von kleinen Federn, die sich größtenteils unter den langen äußeren Federn befinden. Außerdem sind diese Federn mit einem Sekret aus der Bürzeldrüse eingefettet. Dadurch wird das Gefieder extrem wasserabweisend.

Stockentenpärchen