Die Feldmaus

Wusstest du schon, dass ...

  • Mensch und Maus sich lediglich durch 300 Gene (von 30 000) unterscheiden?
  • die nachtaktive Maus sehr schlecht sieht, und ihre Pupillen unbeweglich sind?
  • sie auch träumen kann?

Sie zählt zu den häufigsten einheimischen Säugetieren. Sie ist ein Nagetiere und gehört zur Untergruppe der Wühlmäuse. In Gärten und auf Feldern kann sie beträchtlichen Schaden anrichten. Sie gilt daher in manchen Augen als Schädling.

Der kleine Nager lebt in unterirdischen, weitläufigen Höhlensystemen. Hier befinden sich alle Räume die eine Mäuse-Kolonie benötigt.

Sie schaut sehr niedlich aus, oder?