Fließgewässer

Wusstest du schon, dass ...

  • die Wassermenge des Wienflusses in kurzer Zeit auf das zweitausendfache anschwellen kann?
  • die Europäische Hauptwasserscheide durch das Waldviertel verläuft?

  • der Name des Flusses "Mäander" in der West-Türkei als Bezeichnung für ein stark gewundenes Flussbett verwendet wird?

Fließgewässer ist ein Sammelbegriff für alle oberirdisch fließenden Gewässer mit ständig oder nur zeitweilig fließendem Wasser. Fließende Gewässer werden je nach ihrer Größe als Bäche, Flüsse und Ströme bezeichnet. Die Einteilung ist nicht eindeutig, so kann man die Donau sowohl einen Strom wie auch einen Fluss nennen.

Als Strom bezeichnet man einen großen Fluss, in den viele andere Flüsse einmünden. Den Bereich, den alle diese Flüsse durchfließen, nennt man den Einzugsbereich des Stromes.

Der Charley River in den USA verläuft in typischen Mäander-Schleifen.