Der Lärm

Wusstest du, dass ...

  • Lärm gemessen werden kann? Er wird aber unabhängig von der Lautstärke von jedem Menschen anders empfunden.

  • das Wort vom französischen Kriegsruf "All'arme!" abgeleitet wird? Es bedeutet: "Zu den Waffen!".

  • viele Haustiere ein wesentlich besseres Gehör haben als der Mensch und daher empfindlicher auf Lärm reagieren?

Von Lärm sprechen wir dann, wenn Geräusche für Menschen unangenehm sind. Sie können sogar die Gesundheit schädigen. Welche Geräusche bei welcher Lautstärke bereits als unangenehm wahrgenommen werden, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Laute Musik kann einer Person angenehm, für die andere aber Lärm sein.

Ist der Lärm zu laut, kommt es zu gesundheitlichen Schädigungen. Davon ist sehr oft das Gehör betroffen. Manchmal kann der Körper die Schäden heilen. Dauert die Lärmbelastung zu lange, ist das nicht mehr möglich. Die Fähigkeit auch leise Geräusche zu hören, geht verloren. Es ist egal, ob der Grund dafür zu laute Musik oder das Geräusch eines Pressluftbohrers ist.

In bewohnten Gebieten werden entlang von Autobahnen Lärmschutzwände errichtet.

Mehr zum Thema: