Nudeln mit grünem Spargel in Rahmsoße

Das brauchst du alles.
Fertig!

für ca. 2 bis 3 Personen

Zutaten:

  • 250g Nudeln (ungekocht) zB. Spiralen oder Mascherln
  • 250g grünen Spargel
  • einen Becher Sauerrahm
  • etwas Butter
  • etwa 100 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss
  • ev. etwas frischgeriebenen Parmesan zum Verfeinern

Werkzeug:

  • große Pfanne, großer Topf mit Deckel
  • Nudelsieb
  • mittelgroße Schüssel, kleine Schüssel oder großes Häferl
  • scharfes Messer, Tischmesser
  • Spargelschäler, Kochlöffel, Schneebesen und Muskatreibe

Bitte einen Erwachsenen gemeinsam mit dir zu Kochen. Der kann dir bei schwierigen Arbeitsschritten helfen. Außerdem macht gemeinsames Arbeiten und Essen viel mehr Spaß!

Nicht jeder Mensch mag Spargel, aber für alle die dieses Gemüse mögen, ist hier das Rezept.

Arbeitsschritt 1

 

Zubereitung:

Zuerst wird das Wasser für die Nudeln aufgestellt. Fülle dazu den großen Topf mit Wasser (ca. 2/3) voll.

Dann stellst du den Topf auf den Herd und schaltest die Kochplatte auf die höchste Stufe. Damit das Wasser schneller kocht, lege einen Deckel auf den Topf.

Arbeitsschritte 2 bis 5
Arbeitsschritte 2 bis 5
Arbeitsschritte 2 bis 5
Arbeitsschritte 2 bis 5


In der Zwischenzeit wäschst du den Spargel und tupfst ihn etwas ab. Schneide die holzigen Enden - das sind etwa 2 cm - ab.

Nur manchmal ist es notwendig den unteren Teil des grünen Spargels zu schälen. (Lässt er sich ganz leicht mit dem Messer schneiden, ist das nicht der Fall.)

Als nächstes schneidest du den Spargel in ca. 3 cm lange Stücke. Ist er sehr dick, kannst du ihn der Länge nach halbieren oder vierteln. Gib den Spargel in eine Schüssel.

Arbeitsschritte 6 und 7
Arbeitsschritte 6 und 7

Dann gib den Sauerrahm in ein Häferl oder eine Schüssel. Mit dem Schneebesen verrührst du ihn bis er ganz glatt ist (keine Klümpchen).

Mittlerweile wird das Wasser kochen und heißer Dampf aufsteigen. Pass auf, dass du dich daran nicht verbrennst.

Gib ca. 3 Kaffeelöffel Salz und die Nudeln vorsichtig ins Wasser hinein. Rühre kurz um, damit die Nudeln nicht zusammenkleben. Drehe den Herd auf mittlere Hitze zurück und lass die sie solange, wie auf der Verpackung angegeben ist, kochen.

Arbeitsschritte 8 bis 10
Arbeitsschritte 8 bis 10
Arbeitsschritte 8 bis 10
Arbeitsschritte 8 bis 10

Stelle die Pfanne mit einem kleinen Stück Butter darin auf den Herd und schalte die Platte auf volle Hitze. Ist die Butter geschmolzen, gibst du den Spargel dazu. Schalte auf mittlere Hitze zurück. Würze es mit etwas Salz und Pfeffer. Lass den Spargel etwa 3 Minuten kurz anbraten.

Dann leerst du so viel Wasser in die Pfanne, dass nur der Boden leicht bedeckt ist. Reibe ein wenig von der Muskatnuss über den Spargel und rühre ihn gut durch. Lass ihn ungefähr 7 Minuten weiterkochen. Schalte die Herdplatte ab und schiebe die Pfanne auf eine kalte Platte.

Arbeitsschritt 12
Arbeitsschritt 13

 

Jetzt sollten auch die Nudeln schon al dente (= bissfest) gekocht sein.

Schütte die Nudeln in ein großes Sieb. Wie du auf dem Bild erkennen kannst (Dampf), ist das eine heiße Angelegenheit. Lass dir doch von einem Erwachsenen helfen.

Lass die Nudeln gut abtropfen.

Arbeitsschritte 14 und 15
Arbeitsschritte 14 und 15
Arbeitsschritte 14 und 15

 

Wenn ein Teil des Wassers verkocht ist, kann der Sauerrahm hinzugefügt werden.
Achtung: Der Spargel darf nicht mehr kochen, sonst flockt der Rahm aus.

Rühre alles gut durch und würze wenn nötig mit Salz und Pfeffer nach.

Als letztes richtest du die Nudeln mit dem grünen Spargel in Rahmsoße an.

Zum Verfeinern ist frisch geriebener Parmesan bestens geeignet.