Tauchen

Wusstest du schon, dass ...

  • manche Menschen sogar in zugefrorenen Seen Eistauchen gehen?
  • dir im Meer beim Tauchen viele Fische und mit viel Glück auch Meeressäugetiere begegnen können?
  • viele gesunkene Schiffe und Schätze beim Tauchen entdeckt wurden?

Beim Apnoetauchen wird ohne Atemhilfe mit angehaltener Luft getaucht. Viel leichter lässt sich die Unterwasserwelt mit einem Schnorchel erkunden. Beim Gerätetauchen wird Luft in einer Pressluftflasche mitgenommen oder über einen Schlauch in den Helm des Tauchers zugeführt. Für die beiden letzten Formen dieser Sportart ist eine eigene Ausbildung notwendig.

Tauchen kann richtig gefährlich werden. Deshalb ist es wichtig immer mit einem/einer Tauchlehrer/in oder erfahrenen Partner/in zu tauchen.

Fertig zum Abtauchen?