Skispringen

Wusstest du schon, dass ...

  • der Sportler oben auf der Schanze vor dem Sprung am sogenannten Zitterbalken Platz nimmt?
  • die Skispringer früher mit über dem Kopf gestreckten Armen gesprungen sind?
  • beim Skifliegen Weiten um die 240 m erreicht werden?
  • der erste Sportler, der über 100 m weit sprang der Österreicher Sepp Bradl war?

Skispringen verlangt einiges an Mut und Können. Die Sprungschanzen sind sehr hoch und es werden enorme Weiten erzielt.

Die Flugposition hat sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert. Anfangs hielten die Springer die Ski parallel und ruderten mit den Armen. Erst um 1980 begann sich der bis heute übliche V-Stil durchzusetzen.

hoch über dem Boden