Das Gras

Wusstest du schon, dass ...

  • Wiesen, Steppen, Getreidefelder und Bambuswälder aus Gras bestehen?
  • in Süß- und Sauergräser unterschieden wird?
  • nur 6 bis 7 Prozent der 650 verschiedenen Süßgrasarten als Nahrung, Bau- oder Werkstoff verwendet wird?

Alle Getreidesorten zählen zu den Süßgräsern. Auch wenn es schwer zu glauben ist zählt sogar der Bambus dazu.

Die Wurzeln fast aller Süßgrasarten wachsen nicht tief in den Boden und werden deshalb als Flachwurzler bezeichnet. Typisch sind auch die holen runden Stängel, die durch gefüllte Knoten gegliedert sind.

Im Unterschied zu den Süßgräsern sind die Stängel der Sauergräser nicht hohl und haben keine sichtbaren Knoten.

Knäuelgras: Blüte

Mehr zum Thema: