Der Märzenbecher

Wusstest du schon, dass ...

  • der Märzenbecher in Deutschland Osterglocke genannt wird?
  • sich in der Mitte der Blüte eine Art Becher befindet, der für Bienen zu tief ist?
  • Weidevieh diese Pflanze nicht frisst?

Der Märzenbecher zählt zu den Narzissen. Seine gelbe große Blüte besteht aus 6 einzelnen Blütenblättern und einer becherförmigen Krone. Diese wird vor allem von Hummeln besucht. Wie sein Name bereits vermuten lässt, beginnt er bereits im März zu blühen.

Der Märzenbecher ist für Menschen sehr giftig. Auch Weidevieh wie Kühe, Schafe oder Ziegen würde er schaden und so meiden sie ihn.

Schauen sie nicht wie kleine Sterne aus?